Spieltherapie

Kinderhand spielt mit Figuren im Dachzimmer eines Puppenhauses

Das Spiel ist das natürliche Ausdrucksmittel von Kindern, über das sie die Welt wahrnehmen, Dinge nachahmen und sich erproben. Die Spieltherapie nutzt dieses Medium, um Kinder bei der Bewältigung innerer Konfliktthemen zu unterstützen.

Die Sitzungen finden in einem Spielzimmer statt, das mit einer Vielzahl unterschiedlicher Spiel- und Bastelmaterialien ausgestattet ist. Die Materialvielfalt entspricht den unterschiedlichen Bedürfnissen der Kinder nach Rollen-, Phantasie- oder Familienspiel (Handpuppen, Puppenhaus etc), nach direkter Aggressionsabfuhr (Kicker, Kegel, Dartspiel), nach Strukturierung oder Freiraum (Mal- und Bastelmaterial) oder eher verbergender Kontrolle (Verkleidungskiste).

Das Spielzimmer ist hell, übersichtlich und freundlich eingerichtet und hat einen spielauffordernden Charakter. Gleichzeitig sind die Materialien robust und widerstandsfähig um auch den Anforderungen eher expansiv-aggressiver Aktionen standhalten zu können.

Die Kinder haben im sicheren, ihren natürlichen Bedürfnissen entsprechenden Raum die Möglichkeit, sich auf eine adäquate Weise auszudrücken. Dies ist von besonderer Bedeutung in Situationen, in denen sie sich noch nicht verbal mitteilen können.

Im Schutz einer wertschätzenden und verstehenden therapeutischen Beziehung lernen die Kinder durch Begleitung, Auseinandersetzung und auch Konfrontation, eigene Lösungsmöglichkeiten für ihre Probleme zu entwickeln. Dies ermöglicht ihnen, die eigenen Grenzen und auch die Grenzen anderer wahrzunehmen und ein Verständnis für soziale Rollen und Verhaltensmuster zu entwickeln.

Das Medium Spiel setzen wir sowohl psychotherapeutisch als auch diagnostisch ein.

 


Suchbegriff eingeben:


CJG Haus St. Gereon

Van-Gils-Straße 10
50126 Bergheim-Zieverich
Tel. 02271 4741-0
Fax 02271 4741-49
info~cjg-hsg.de

Zur CJG Jakob-van-Gils-Schule

Leistungsbeschreibung

Weiterführende Informationen zu diesem Angebot können Sie gerne bei uns bestellen.