Sie sind hier: Start / Projekte / Archiv / Ausgebootet

Ausgebootet

Drei selbst gebaute Einbäume auf Felsbrocken ausgestellt

Der Hambacher Forst, ein großes Mischwaldgebiet nicht weit von Bergheim, musste dem Braunkohlentagebau weichen. Aus gefällten Eichen entstanden in einer mehrwöchigen Sommerakademie mit dem Holzkünstler Klaus Simon im Heimgelände Boote im Stile von afrikanischen Einbäumen.

Durch unser Kunstprojekt konnten sie als Schiffe ins Wasser ausgebootet werden. Damit wurde den beteiligten Kindern und Jugendlichen deutlich, wie die Erfahrung von „sich ausgebootet fühlen“ bearbeitet werden kann.

Um die Boote nutzen zu können, wurden Paddel benötigt, die von Kindern und Jugendlichen parallel zum Bootsbau aus Eschenbrettern gearbeitet wurden. Jedes Kind hat sein Paddel seiner eigenen Befindlichkeit gemäß gestaltet. So wirken einige wehrhaft, andere wie Spaten zum Graben oder wie ein Löffel zum Essen.

Mit diesem Ensemble von Booten und Paddel haben wir uns auf den Weg gemacht zu verschiedenen Ausstellungsorten, wie der Basilika St. Gereon, der Kreissparkasse Köln und dem Domforum. Dort hatten wir eine gut besuchte Podiumsdiskussion über die Arbeiten von Klaus Simon.

Während die Boote an wechselnden Orten im Heimgelände zu sehen sind, sind die Paddel in unserem Besprechungszimmer ausgestellt.

 

zurück zum Archiv


Suchbegriff eingeben:


CJG Haus St. Gereon

Van-Gils-Straße 10
50126 Bergheim-Zieverich
Tel. 02271 4741-0
Fax 02271 4741-49
info~cjg-hsg.de

Zur CJG Jakob-van-Gils-Schule